MyLigaIndex

In einem MyLigaIndex können Sie Informationen über die von Ihnen genutzten Datenbanken und darin vorhandene Ligen so ablegen, dass ::Das Fußball Studio:: sie selbständig finden und aufrufen kann.

Diese Informationen beschreiben Sie in einer Datei private_myligaindex.xml, die Sie anschließend im Home-Verzeichnis von ::Das Fußball Studio:: speichern.

Aufbau und Inhalt entsprechen weitgehend dem, was sie im Kapitel Strukturierung Ihres MyMedia-Archivs lesen konnten.

Von allen XML-Dateien ist der MyLigaIndex mit Abstand am einfachsten zu erstellen.

Mit <header … /> können Sie Überschriften definieren. Im Attribut info geben Sie den Text der Überschrift an, mit indent können Sie den Text einrücken.

Die erforderlichen Informationen zu einer Liga nehmen Sie in den Index auf zwischen <liga> und </liga>.

Die gid (Globale ID) der Liga entnehmen Sie der Funktion Liga ändern im Programm, die gid des Landes können Sie in der Funktion Länder verwalten erfahren.
Für ein internationales Turnier können Sie anstelle des Landes einen Kontinentalverband angeben. Für Kontinentalverbände verwenden Sie folgende gid:
1 für AFC, 2 für CAF, 3 für CONCACAF, 4 für CONMEBOL, 5 für OFC, 6 für UEFA, 999 für FIFA

Möchten Sie die Hierarchie der Ligen hervorheben, können Sie untergeordnete Ligen mit indent einrücken.

Eher eine Spielerei, aber manchmal vielleicht doch nützlich, ist die Möglichkeit, backcolor (Hintergrundfarbe) und forecolor (Schriftfarbe) des Liga-Eintrags selbst festlegen zu können. Hier werden RGB-Werte (Rot, Grün, Blau; jeweils 0 bis 255) erwartet. Weiter unten sehen Sie das am Beispiel der U21 Europameisterschaft, die mit weißer Schrift auf schwarzem Hintergrund dargestellt wird.

Geben Sie folderpath (Pfad des Verzeichnisses) und filename (Dateiname) der Datenbank an, in der sich die Liga befindet.

Weiter unten sehen Sie ein kleines Beispiel einer private_myligaindex.xml. Ergänzen Sie diese um einige weitere Einträge und der Lohn für die Mühe sieht bei Aufruf der Funktion Liga wählen (aus MyLigaIndex) beispielsweise so aus:

Ein weiterer Vorteil des MyLigaIndex ergibt sich bei Verwendung von Live-Updates. Denn Ligen, die Sie in Ihrem MyLigaIndex eintragen, findet die Funktion selbstständig. Sie müssen die jeweilige Datenbank dann nicht bei jedem Live-Update erneut auswählen.

<?xml version="1.0" encoding="iso-8859-1"?>
<myligaindex>
 
  <header info="Ligen" indent="0"/>
 
  <header info="Deutschland" indent="1"/>
 
  <liga gid="10" info="1. Bundesliga" indent="1">
    <land gid="3"/>
    <db folderpath="Data" filename="DFS.vmd"/>
  </liga>
 
  <liga gid="20" info="2. Bundesliga" indent="2">
    <land gid="3"/>
    <db folderpath="Data" filename="DFS.vmd"/>
  </liga>
 
  <header info="Turniere" indent="0"/>
 
  <liga gid="274543209" info="FIFA Weltmeisterschaft" indent="0" backcolor="0,0,0" forecolor="255,255,255"
    <kontinentalverband gid="999"/>
    <db folderpath="Data\Turniere" filename="u21_em.vmd"/>
  </liga>
 
</myligaindex>