Menü MyTools

MyMedia Organizer starten

Der MyMedia Organizer ist seit Programmversion 6.5.2 insofern in Das Fußball Studio integriert, dass er nicht mehr eigenständig installiert werden muss und auch direkt aus dem Studio heraus gestartet werden kann.

MyMedia-Archiv prüfen

Wenn Sie ein eigenes MyMedia-Archiv erstellen, dann kann es schon mal vorkommen, dass darin Einträge erhalten bleiben, zu denen es in der Datenbank kein Pendant (mehr) gibt.
Sie hatten vielleicht einen Spieler in der Datenbank erfasst und auch sein Portrait in Ihrem MyMedia-Archiv eingetragen, stellen aber später fest, dass Sie den Spieler gar nicht in der Datenbank brauchen. Den Spieler entfernen Sie aus der Datenbank, im MyMedia-Archiv bleibt er aber erhalten.
Auf diese Weise können sich in großen MyMedia-Archiven „Karteileichen“ sammeln, die Ihnen kaum auffallen werden. Und genau diese überflüssigen Einträge findet die MyMedia-Archiv-Prüfung.

Selektieren Sie zunächst in der Auswahlliste die MyMedia-Datenbeschreibungen, die Sie zur Prüfung heranziehen möchten. Wählen Sie nur solche Datenbeschreibungen, in denen MyMedia-Daten zur aktuell geöffneten Datenbank enthalten sind. Andernfalls würde die Treffermenge der Prüfung wenig aussagekräftig sein.

Starten Sie dann die Prüfung. Bei sehr großen Datenmengen kann das einige Minuten dauern. Haben Sie also ein wenig Geduld.

Im Protokoll werden alle GID aufgeführt, die in den gewählten Datenbeschreibungen, nicht aber in der aktuell geöffneten Datenbank vorkommen.

MyMedia-Fehllisten erstellen

Wenn Sie ein eigenes MyMedia-Archiv erstellen, dann werden Sie hoffentlich den Punkt erreichen, an dem Ihr Archiv fast vollständig ist. Oder ist es schon vollständig? Wo fehlen noch Bilder?

Spätestens an diesem Punkt können Ihnen die Fehllisten, die für alle einzelnen Media-Objekte erstellt werden können, eine große Hilfe sein. Denn einerseits finden Sie hier die Lücken in Ihrem MyMedia-Archiv. Und andererseits können Sie von hier aus bequem die Möglichkeiten zur Suche in Quellen und der Erstellung von XML-Schnipseln nutzen. Durch Mehrfachauswahl können Sie sogar ganze XML-Schnipsel-Listen erstellen. So können Sie Ihr Archiv nach und nach vervollständigen.

Und wenn Ihre Suche nach Bildern und anderen Informationen erfolglos bleibt, dann können Sie Fehllisten in die Zwischenablage kopieren, um sie anderen Datensammlern verfügbar zu machen. Vielleicht kommen Sie ja durch Bilder-„Tausch“ zu einem vollständigen MyMedia-Archiv. Oder wer hat schon vor vielen Jahren ohne Tauschen seine Panini-Sammelalben vervollständigt?

Die Funktionen bieten zu MyMedia die gleichen Möglichkeiten, die Sie bereits in den jeweiligen Verwaltungsfunktionen kennengelernt haben. Darüber hinaus ist hier noch die Auswahl des Media-Typs interessant:
Wenn Sie Bildersammler sind, dann wählen Sie hier nur <picture>. Es werden dann alle Datensätze gelistet, zu denen kein Bild in Ihrem MyMedia-Archiv vorhanden ist.
Wenn Sie alle wählen, werden nur die Datensätze aufgeführt, zu denen gar keine Informationen im MyMedia-Archiv eingetragen sind.

MyWebSearch Organizer starten

Mit Hilfe von MyWebSearch Organizer können Sie sehr einfach Webseiten definieren, die Sie anschließend in Das Fußball Studio zur Suche nach Daten und Bildern verwenden können.

Infos zum Aufbau der erforderlichen Definitionen siehe MyWebSearchIndex.